Die Verfasserin des folgenden Textes, Frau Božena Cibulková, ist am 5.7.1914 in der heutigen Tschechischen Republik geboren. Am 2.2.1950 (zu Lichtmeß) bekam sie Offenbarung des Herrn Jesus Christus. Der begleitete sie durch das weitere Erdenleben, Er bereitete sie Schritt für Schritt zur Komunikation mit Seinen Engelarbeitern vor, Er führte sie ins geheimnissvolle Zusammenspiel des universellen Lebens ein.

           Während ihres irdischen Lebens, das am 2.12.1995 beendet wurde, schrieb sie eine riesige Menge von herrlichen Gebeten, Lehrabhandlungen und auch Ratschlägen für das persönliche geistige Leben. Seit dem Jahre 1972 bis ihrem Abgang traf sie ihre  Mitarbeiter in der Regel siebenmal pro Jahr an den sog. Gottestagen, die thematisch der brennendsten Problemen der Schöpfung gewidmet wurden.

           In der Zeit der Totalität war es nicht möglich, die Ideen massenhaft zu verbreiten, die Schriften verbreitete man nur durch das Abschreiben. Zentrum der Tätigkeit war in der Einlegung der Ideen in den mentalen Raum der Menschheit. Auch diese indirekte Art der Komunikation hatte herrliche Ergebnisse, manche Ideen begannen sich allmählich in verschiedenen geistigen Strömungen zu äußern. Heute, wenn es die politische Verhältnisse erlauben, wollen wir Brüdern und Töchtern in der ganzen Welt wenigstens eine Probe dieses geistigen Schatzes anbieten, die ersten zwei Teile ihres siebenteiligen Grundwerkes Christuswort.

           Das ganze Werk von Božena Cibulková ist streng christozentrisch, doch bietet es Manches allen geistigen Strömungen auf der Erde. Dem Verfasser dieses Vorwortes ist keine Religion bekannt, noch einmal kein christlicher Philosoph, der den Jesus Christus in so erstaunlicher Grösse des Herrn und des Erlösers zeigen würde, wie es der Frau Božena Cibulková gelungen ist.  Die Form der Grundideen ist möglich mit dem Werk des P.Teilhard de Chardin vergleichbar, aber die Äußerung der Verfasserin finde ich verständlicher, sie äußert mit der jedem Mensch gemeinverständlicher Sprache die Begriffe der hohen Philosophie.

           Das Werk in Umfang von 20-40 MB (je nach dem benutzten Software) steht  zur Verfügung einstweilen leider nur im Tschechischen. Die Möglichkeiten unserer relativ kleinen Gruppe ermöglichen nicht eine qualifizierte Übersetzung des ganzen Werkes ins Englische oder ins Deutsche, damit der Weg des Werkes zu unseren Geschwistern auf der ganzen Planete vereinfachert wird. Den Interessenten um das Werk kann es in der tschechischen Version gegen 15 voreingesandten 3.5“ Disketten geschickt werden.